Jede 11. Kur geschenkt!

Arztinfo

Je präziser der behandelnde Arzt am Heimatort seine Anregung für eine ambulante Vorsorgeleistung begründet, desto wahrscheinlicher ist die Bewilligung durch die Krankenkasse des Versicherten.

Dazu gehört auch die richtige Einstufung des Patienten: Die ambulante Vorsorgemaßnahme dient der Krankheitsverhütung oder erfolgt bei besehender Krankheit.

Nicht zuletzt entlastet der mehrwöchige Kuraufenthalt eines Patienten auch das Budget des behandelnden Arztes in der Heimatstadt.

Die ambulante Vorsorgemaßnahme kann nur in einem anerkannten Kurort durchgeführt werden. Vor allem die Wohnortferne mit ihrem Herauslösen aus dem psychosozialen Umfeld, ist ein wesentlicher Faktor der Behandlung.

Für den Hausarzt bietet sich in der Beantragung einer ambulanten Vorsorgemaßnahme die Möglichkeit, seinen Patienten die notwendigen Therapien unter der Kontrolle der dafür spezialisierten Kurärzte zukommen zu lassen. Dem Hausarzt droht kein Regress und die Patienten erhalten eine nachhaltige Verbesserung ihrer unterschiedlichsten Beschwerdebilder, erfahrungsgemäß für ca. sechs bis zwölf Monate.

Was ist eine Badekur?

Die Badekur (auch "offene Badekur", "Ambulante Vorsorgeleistung", "Heilkur" oder "Vorsorgekur") findet in einem anerkannten Kurort in Deutschland oder Europa statt, wenn ambulante Maßnahmen am Wohnort nicht ausreichen oder ohne Erfolg durchgeführt wurden.

Auch falls Therapien am Wohnort wegen besonderer beruflicher oder familiärer Umstände nicht durchgeführt werden können und die vorübergehende Herausnahme des Versicherten aus dem sozialen Umfeld medizinisch angezeigt ist, kommt eine Badekur in einem wohnortfernen Kurort in Betracht.

Anerkannte Kurorte zeichnen sich durch das Vorhandensein natürlicher Heilmittel aus, z.B. Heilquellen oder besonderes Klima. Vor Ort legt der Kurarzt die Anwendungen fest, z.B. Moorbäder, Moorpackungen, Krankengymnastik, Massagen, etc.

Bei einer Badekur sucht der Patient Kurort, Unterkunft und Verpflegung selbst aus. Kuramed ist ihm dabei behilflich sowie bei der Antragstellung, bei aufkommenden Fragen der Krankenkasse , informiert und betreut rund um das Thema Badekur, natürlich kostenlos!